Dienstag , 24 November 2020
Home » Ratgeber » Urlaub mit Hund: Die Top 10 der hundefreundlichsten Urlaubsländer

Urlaub mit Hund: Die Top 10 der hundefreundlichsten Urlaubsländer

Als Haustier ist der Hund der beste Freund des Menschen. Er ist verspielt, verschmust und versüßt uns den Alltag, er tröstet, wenn es mal nicht so rund läuft und bringt Abwechslung in den Alltag. Doch es gibt Zeiten in denen die Deutschen vor einer schwierigen Entscheidung stehen, nämlich, ob Sie den Hund mit in den Urlaub nehmen oder doch Zuhause lassen und in Obhut von Freunden, Hundeeinrichtungen oder gar Tierheim geben. Für viele Hundehalter kommt ein solcher Aufenthalt nicht in Frage. Hier erfahren Sie welche Länder hundefreundlich sind, und welche Hotels ihr Angebot auf die tierischen Urlauber ausgerichtet haben.

Hund
Hunde lieben Wasser im Urlaub

Europa besonders hundefreundlich

Wer auch im Urlaub die Gesellschaft seines vierbeinigen Familienmitgliedes nicht missen möchte, muss vor allem in europäischen Ländern wie Deutschland, Österreich oder die Schweiz keine Kompromisse eingehen. Im Ranking, um den besten Platz als hundefreundlichstes Land, belegt die Schweiz den ersten Platz, gefolgt von Deutschland und der Tschechischen Republik.

Hier sehen Sie die Top-10 der hundefreundlichsten Länder der Welt:
1. Schweiz
2. Deutschland
3. Tschechische Republik
4. Österreich
5. Frankreich
6. Polen
7. Italien
8. Schweden
9. Kanada
10. Marokko

Urlaub mit Hund: Das müssen Sie in Ihrem Urlaubsland beachten

Seit dem 03.07.2011 müssen Hunde, die in Europa mit auf die Reise gehen, „gechipt“ sein. Unabhängig davon, ist es ratsam, den Hund zu kennzeichnen und beim Deutschen Haustierregister kostenlos eintragen zu lassen. Denn nur so lässt sich der Vierbeiner schnell wieder finden, falls er sich verlaufen hat oder ausgerissen ist.

Was Sie beachten müssen:
– Reisebestimmungen des Urlaublandes

Denken Sie bereits vor Urlaubseintritt an die notwendigen Impfungen. Wenn Sie innerhalb der EU-Länder reisen möchten, benötigt Ihr Hund eine gültige Tollwut-Impfung, eine Kennzeichnung und einen Heimtierausweis und außerdem einen Mikrochip. Der Haustierausweis beinhaltet die Beschreibung und die Kennzeichnung des Hundes.

– Hund im Hotel oder auf dem Campingplatz

Erkundigen Sie sich rechtzeitig, ob Hunde in dem Hotel/Campingplatz Ihrer Wahl erlaubt sind. Lassen Sie es sich ab besten schriftlich bestätigen. Im Hotelzimmer sollten Sie ein Schild „Bitte nicht stören“ an die Türe anbringen und das Personal über die Anwesenheit des Tieres informieren. Das verhindert, dass das Tier unruhig wird, Chaos im Zimmer veranstaltet und im schlimmsten Fall davon rennt. Auch im Hinblick auf den Versicherungsschutz, sollten Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen und sich vor dem Urlaub über den Leistungsumfang Ihrer Versicherung informieren, denn nicht jede Versicherung leistet im Schadensfall, wenn Ihr Tier das Hotelzimmer verwüstet.

– Ernährung und die Reiseapotheke

Ernähren Sie Ihren Hund auch im Urlaub so, als ob Sie Zuhause wären. Machen Sie keine Experimente mit dem Futter. Bringen Sie am besten das gewohnte Futter von Zuhause mit. Denn während Klima- und Ortswechsel im Urlaub unvermeidlich sind, können Sie Ihrem Tier den zusätzlichen Ernährungsstress ersparen. Auch die Reiseapotheke darf im Urlaub nicht fehlen. Hier gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Nehmen Sie daher besonders bei längeren Aufenthalten eine Reiseapotheke speziell für Ihren Hund mit.

– Leine-, Maulkorb- und andere Pflichten und Sitten

Obwohl Hunde in den meisten EU-Ländern willkommene Gäste sind, so herrscht dort dennoch ein anderes Verständnis für Tierhaltung und Tierpflege. So sind Leinen und Maulkorb in Italien zum Beispiel Pflicht. In Osteuropa hingegen ist der Tierschutzgedanke nicht so ganz ausgeprägt wie in Westeuropa, sodass Konflikte in Fragen der Haltung und Pflege vorprogrammiert sind. Und: In Türkei sind Hunde in den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Taxi oder Bus verboten. In den Zügen dürfen sie zwar mit, für den Transport wird jedoch der halbe Fahrpreis fällig.

 

Bilder: Pixabay.com

About Thomas

Check Also

Familienurlaub

Der Urlaub – endlich Zeit für die Familie!

Sponsored Post Das ganze Jahr über haben Sie auf ihn gewartet. Ihn herbeigesehnt und sich ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.